immer Versandkostenfrei
100% Geld-Zurück-Garantie

Boxspringmatratzen kaufen!

Finde die richtige Boxspringmatratze für deine Bedürfnisse

Was sind Boxspringmatratzen?

Boxspringmatratzen sind spezielle Matratzen, die in Kombination mit einem Boxspringbett verwendet werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Matratzen liegen Boxspringmatratzen auf einem Unterbau aus Federkernen, der als "Box" bezeichnet wird. Diese Matratzen bieten eine optimale Federung und Unterstützung, was zu erholsamem Schlaf führt. Sie sind bekannt für ihren hohen Komfort und ihr luxuriöses Erscheinungsbild. Boxspringmatratzen sind in verschiedenen Härtegraden und Größen erhältlich, um den individuellen Schlafbedürfnissen gerecht zu werden.

Boxspringmatratze TERRAMED BOX², Doppelfederkernmatratze, 33cm hoch
Die Kombination aus einem sanft abfedernden Stützkern und einem punktuell entlastenden Taschenfederkern findet immer mehr Freunde. Es muss aber nicht gleich ein neues Boxspringbett sein. Auch unsere Boxspringmatratze Terra Med Box² kann Dir dieses Liegegefühl bieten. Sie ist nämlich genau dafür entwickelt worden. Zwei miteinander verbundene Federkerne in einem Bezug und eine komfortable Höhe machen diese Boxspringmatratze zu einer echten Alternative. Wir können diese Matratze in den Härtegraden H2, H3, H4 und H5 liefern.Mit der Gesamthöhe von 33cm erleichtert sie Dir das zu-Bett-gehen und das Aufstehen.  Ein Kaltschaumtopper ist im Deckelbezug bereits integriert. Der Matratzenkern ein Bonell-Federkern als unterer Stützkern für die angenehm federnde Wirkung die Liegefläche besteht aus einem Taschenfederkern mit 7 Zonen dadurch hohe Körperanpassung und perfekte Druckentlastung die offenen Federkerne unterstützen die klimaregulierende Wirkung beide Federkerne garantieren eine langlebige formstabile Qualität Der Matratzenbezug Deckelbezug mit integrierter Topperfunktion abnehmbarer Doppeltuchbezug, beidseitig mit Klimafaser versteppt Bezug durch Rundumreißverschluß abnehmbar und waschbar bis 60°C mit Hebeschlaufen für leichteres Handling (keine Trageschlaufen!) der Bezug ist nach ÖkoTex Standard 100 zertifiziert Fazit Die Boxspringmatratze Terramed Box² ist eine wunderbare Antwort auf viele Fragen, die wir von Kunden erhalten haben. Ganz oben steht natürlich die Frage nach einer Matratze, die einen ähnlichen Liegekomfort bietet wie ein Boxspringbett. Hier macht die Terramed Box² keine Kompromisse. Sie ist mit 33cm hoch genug, um die Liegefläche auf das Niveau eines Boxspringbettes anzuheben. Das luxuriöse Gefühl einer so komfortablen Betthöhe muss man erlebt haben. Der Liegekomfort stellt sich als sehr punktelastisch dar und die Wirbelsäule entspannt dank eines optimalen und bewährten 7 Zonen Körperprofils in einer orthopädisch empfohlenen Position. Verspannungen und Muskelschmerzen gehören der Vergangenheit an. Härtegrade Diese Angaben sind eine Empfehlung des Herstellers. Wer gerne auf einer etwas härteren Matratze schläft, sollte lieber einen Härtegrad höher wählen, als hier angegeben. Umgekehrt natürlich auch, wenn Sie lieber etwas weicher liegen.H2 bis zu 80 kg  H3 bis etwa 100 kg  H4 bis etwa 120 kg  H5 bis etwa 140 kg  Tippwenn Du die Matratze regelmäßig drehst, erhöhst Du die Lebensdauer der Matratze.Wenden kann man die Matratze nicht, weil sie nur eine Liegefläche hat.Die Matratze sollte auf einem Lattenrost mit mindestens 28 Leisten verwendet werden. Du kannst sie auch mit einem elektrischen Lattenrost nutzen. Für diese Matratze stellen wir die Produktbeschreibung auch zum Anhören zur  Verfügung. Ihr Browser kann diese Datei nicht wiedergeben. Sie können es aber unter: diesem Link abrufen.   

397,95 €*

Was sind die Vorteile von Boxspringmatratzen?

Boxspringmatratzen sind für ihr einzigartiges Schlafgefühl bekannt, das ein behagliches Einsinken in die Matratze ermöglicht. Diese Matratzen bieten eine optimale Federung, die es dir erlaubt, sanft in die Schlafunterlage einzutauchen, während sie den Körper gleichzeitig optimal unterstützt und so für ein tolles Liegegefühl sorgt. Das Einsinken in eine Boxspringmatratze schafft ein Gefühl von Luxus und Geborgenheit, das viele Menschen schätzen. Die Boxspringmatratzen sind in verschiedenen Härtegraden erhältlich, um unterschiedlichen Präferenzen gerecht zu werden, sodass du das Einsinken an deine persönlichen Bedürfnisse anpassen kannst. Egal, ob du gerne in einer weicheren oder festeren Matratze einsinkst, Boxspringmatratzen bieten ein einladendes und entspannendes Schlaferlebnis.

Boxspringmatratzen bieten eine Vielzahl von Vorteilen:

  • Hervorragender Komfort: Die Kombination aus Federkernbox und spezieller Matratze sorgt für eine gleichmäßige Druckverteilung und eine bequeme Schlafoberfläche.
  • Unterstützung: Die Federung in Boxspringmatratzen bietet eine ausgezeichnete Unterstützung für den Körper, insbesondere für Rücken- und Seitenschläfer.
  • Langlebigkeit: Diese Matratzen sind in der Regel sehr langlebig und behalten ihre Form und Unterstützung über die Zeit.
  • Gutes Belüftungssystem: Die Luftzirkulation in Boxspringbetten hilft, Feuchtigkeit abzuleiten und somit ein gesundes Schlafklima zu schaffen.
  • Luxuriöses Erscheinungsbild: Boxspringmatratzen verleihen jedem Schlafzimmer ein elegantes, modernes Aussehen.
  • Anpassungsfähigkeit: Sie sind in verschiedenen Härtegraden und Größen erhältlich, um den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.
  • Geringe Bewegungsübertragung: Durch die Federung in der Box werden Bewegungen eines Schlafpartners kaum auf den anderen übertragen, was den Schlafkomfort erhöht.
  • Einfache Wartung: Die meisten Boxspringmatratzen sind wendbar und können gedreht werden, um die Lebensdauer zu verlängern.

Insgesamt bieten Boxspringmatratzen eine erstklassige Schlafqualität und sind eine ausgezeichnete Wahl für alle, die auf der Suche nach erholsamem Schlaf und Komfort sind.

Weitere Fragen zu unseren Boxspringmatratzen

Was bedeutet der Begriff Boxspring?

Der Begriff "Boxspring" stammt aus dem Amerikanischen und beschreibt ein spezielles Bettsystem, das aus mehreren Komponenten besteht. "Box" bezieht sich auf die unterste Schicht, die in der Regel eine mit Federkernen gefüllte Box ist, auf der die Boxspringmatratze ruht. "Spring" steht für Federn oder Sprungfedern, die in der Matratze selbst enthalten sind.

Das Boxspring-System zeichnet sich durch seine federnde Unterstützung aus, die das Schlafgefühl verbessert und die Druckentlastung erhöht. Im Vergleich zu herkömmlichen Bettsystemen, bei denen Lattenroste verwendet werden, bieten Boxspringbetten in der Regel eine höhere Liegeposition und ein luxuriöses Erscheinungsbild.

Boxspringbetten sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich und erfreuen sich aufgrund ihres hohen Komforts und ihres attraktiven Designs großer Beliebtheit. Sie sind vor allem in Nordamerika und Skandinavien verbreitet, gewinnen jedoch weltweit an Popularität.

Was gibt es für Boxspring-Matratzenarten?

Es gibt verschiedene Arten von Boxspringmatratzen, die sich hinsichtlich Materialien, Aufbau und Schlafkomfort unterscheiden. Hier sind einige gängige Boxspring-Matratzenarten:

  • Taschenfederkern-Matratzen: Diese Matratzen bestehen aus einzelnen, in Stofftaschen eingenähten Federn. Jede Feder reagiert unabhängig auf Druck, wodurch die Matratze eine gleichmäßige Unterstützung bietet und Bewegungen kaum übertragen werden.
  • Bonell-Federkern-Matratzen: Hier sind die Federn miteinander verbunden und bieten eine etwas festere Schlafunterlage. Diese Matratzen sind in der Regel preisgünstiger.
  • Tonnentaschenfederkern-Matratzen: Diese Matratzen haben tonnenförmige Federn, die eine noch bessere Körperanpassung ermöglichen und oft als besonders komfortabel gelten.
  • Latex-Matratzen: Diese Matratzen bestehen aus Latexschaum, der natürlichen Ursprungs oder synthetisch sein kann. Latexmatratzen bieten eine gute Körperanpassung und sind oft für Allergiker geeignet.
  • Kaltschaum-Matratzen: Kaltschaum-Matratzen bestehen aus einem besonders elastischen und langlebigen Schaumstoff. Sie bieten eine ausgezeichnete Punktelastizität und sind daher eine gute Wahl für Personen mit Rückenproblemen. Die Punktelastizität ist eine Eigenschaft von Matratzen und Schlafunterlagen, die angibt, wie gut sie auf Druckpunkte reagieren. Konkret bedeutet der Begriff Punktelastizität wie gut die Matratze sich an die Konturen des Körpers anpasst und den Druck gleichmäßig über die gesamte Schlafunterlage verteilt.
  • Viskoelastische Matratzen (Memory-Foam): Diese Matratzen passen sich der Körperform an und kehren langsam in ihre ursprüngliche Form zurück. Sie bieten Druckentlastung und sind ideal für Personen, die eine weiche Schlafunterlage bevorzugen.
  • Gel-Matratzen: Diese Matratzen enthalten Gelschichten, die die Wärmeableitung verbessern und für einen kühleren Schlaf sorgen.
  • Hybrid-Matratzen: Diese Matratzen kombinieren verschiedene Materialien, z.B. Taschenfederkern und Memory-Foam, um die Vorteile verschiedener Matratzentypen zu vereinen.

Die Wahl der richtigen Boxspring-Matratzenart hängt von persönlichen Vorlieben, Schlafgewohnheiten und körperlichen Bedürfnissen ab. Das Ziel sollte klar sein: Angenehm zu schlafen! Jede Matratzenart hat ihre eigenen Vorzüge und Eigenschaften, die das Schlafgefühl beeinflussen können.

Ist mein Körpergewicht ein Kriterium bei der Kaufentscheidung?

Ja, dein Körpergewicht ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der richtigen Boxspring-Matratze. Die Wahl der Matratzenfestigkeit sollte auf deinem Körpergewicht basieren, da unterschiedliche Gewichtsklassen verschiedene Anforderungen an die Unterstützung und den Schlafkomfort haben. Hier sind einige Empfehlungen:

  • Leichtgewicht: Personen mit einem geringeren Körpergewicht (unter 70 kg) bevorzugen in der Regel weichere Matratzen, da diese eine bessere Körperanpassung bieten.
  • Durchschnittsgewicht: Wenn du ein durchschnittliches Körpergewicht (70-90 kg) hast, kannst du zwischen mittelfesten bis festen Matratzen wählen, abhängig von deinen persönlichen Vorlieben.
  • Schwergewicht: Bei einem höheren Gewicht (über 90 kg) empfiehlt sich eine festere Matratze, um ausreichend Unterstützung und Druckentlastung zu gewährleisten.

Die richtige Matratzenfestigkeit trägt dazu bei, dass die Wirbelsäule in einer neutralen Position bleibt und Beschwerden wie Rücken- oder Nackenschmerzen vermieden werden. Beachte jedoch, dass dies allgemeine Empfehlungen sind und persönliche Vorlieben eine Rolle spielen. Es ist ratsam, Matratzen vor dem Kauf auszuprobieren, wenn möglich, um sicherzustellen, dass sie deinen individuellen Bedürfnissen entsprechen.

Aus welchem Material besteht der Kern?

Der Kern einer Boxspring-Matratze kann aus verschiedenen Materialien bestehen, wobei die gebräuchlichsten Optionen Federkerne, Schaumstoff und Latex sind. Hier ist eine Übersicht über diese Kernmaterialien:

  • Federkern: Federkern-Matratzen enthalten Federn, die in Stofftaschen eingenäht sind. Diese Federn können in verschiedenen Konfigurationen vorkommen, wie Bonell-Federkern, Taschenfederkern oder Tonnentaschenfederkern. Federkern-Matratzen bieten eine hervorragende Unterstützung und eine gute Luftzirkulation.
  • Schaumstoffkern: Schaumstoffkern-Matratzen sind in der Regel aus Polyurethanschaum oder viskoelastischem Memory-Schaum gefertigt. Diese Matratzen passen sich gut an die Körperform an und bieten eine gute Druckentlastung.
  • Latexkern: Latex-Matratzen bestehen aus Naturlatex oder synthetischem Latex. Sie sind sehr elastisch, langlebig und bieten eine gute Unterstützung und Anpassungsfähigkeit. Latexmatratzen sind oft für Allergiker geeignet.
  • Gelschaumkern: Einige Matratzen enthalten Gelschichten in Kombination mit Schaumstoff. Diese Gelschichten sorgen für eine bessere Wärmeableitung und können für einen kühleren Schlaf sorgen.
  • Hybridkern: Hybrid-Matratzen kombinieren zwei oder mehr Materialien, oft Federkern und Schaumstoff, um die Vorteile verschiedener Materialien zu vereinen.

Die Wahl des Matratzenkerns bzw. des Kernmaterials hängt von deinen persönlichen Vorlieben und deinen individuellen Schlafbedürfnissen ab. Bei vielen Anbietern kannst du 30 oder gar 100 Tage Probleschlafen. Federkernmatratzen sind in der Regel langlebig und bieten eine gute Unterstützung, während Schaumstoff- und Latexmatratzen sich gut an den Körper anpassen. Es ist ratsam, verschiedene Matratzen auszuprobieren, um herauszufinden, welches Kernmaterial am besten zu deinem Komfort und deinem Gewicht passt.

Wie lange hält eine Boxspringmatratze?

Eine hochwertige Boxspringmatratze kann in der Regel über viele Jahre hinweg zuverlässigen und angenehmen Schlafkomfort bieten. Die durchschnittliche Lebensdauer beträgt etwa 7 bis 10 Jahre, kann aber bei sorgfältiger Pflege und regelmäßigem Wenden der Matratze sogar noch länger sein. Dennoch ist es ratsam, die Matratze nach dieser Zeit zu überprüfen und gegebenenfalls auszutauschen, um weiterhin erholsamen Schlaf und optimale Unterstützung zu gewährleisten.

Die Lebensdauer einer Boxspringmatratze hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Qualität der Matratze, ihrer Pflege und wie intensiv sie genutzt wird. Im Durchschnitt können Boxspringmatratzen etwa 7 bis 10 Jahre oder länger halten. Hier sind einige Faktoren zu beachten:

  • Qualität: Hochwertige Boxspringmatratzen sind in der Regel langlebiger. Die Qualität des Kernmaterials und der Matratzenbezug spielt eine entscheidende Rolle.
  • Nutzung: Wie oft die Matratze genutzt wird, beeinflusst ihre Lebensdauer. Eine Matratze in einem Gästezimmer wird wahrscheinlich länger halten als eine Matratze in einem Hauptschlafzimmer, die täglich genutzt wird.
  • Pflege: Die richtige Pflege und Wartung sind wichtig. Das regelmäßige Drehen und Wenden der Matratze kann dazu beitragen, den Verschleiß gleichmäßig zu verteilen. Die Verwendung eines Matratzenschoners schützt die Matratze vor Verschmutzung und Feuchtigkeit.
  • Körpergewicht: Das Gewicht der Personen, die die Matratze nutzen, kann ihre Lebensdauer beeinflussen. Schwere Menschen üben mehr Druck auf die Matratze aus, was zu schnellerem Verschleiß führen kann.
  • Schlafgewohnheiten: Die Schlafgewohnheiten und Bewegungen im Schlaf können den Verschleiß der Matratze erhöhen. Personen, die sich häufig bewegen, könnten die Matratze schneller abnutzen.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies Durchschnittswerte sind und die tatsächliche Lebensdauer kann variieren. Wenn deine Boxspringmatratze Anzeichen von Verschleiß, Sackbildung oder Schlafproblemen aufweist, kann es an der Zeit sein, sie auszutauschen, um weiterhin erholsamen Schlaf und Unterstützung zu gewährleisten.

Worauf muss ich achten, wenn ich einen Topper kaufe?

Beim Kauf eines Toppers für deine Matratze gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten. Zunächst einmal solltest du das gewünschte Material für den Topper berücksichtigen. Die Auswahl reicht von Memory-Schaum über Latex bis hin zu Federkern und jedes Material bietet unterschiedliche Eigenschaften in Bezug auf Komfort und Unterstützung.

Die Dicke des Toppers spielt ebenfalls eine Rolle und beeinflusst die Gesamthöhe. Dünne Toppers bieten möglicherweise weniger Veränderung in Bezug auf das Liegegefühl, während dickere Toppers eine spürbare Schicht hinzufügen. Die Festigkeit des Toppers ist entscheidend und sollte zu deinen persönlichen Vorlieben und deinem Körpergewicht passen.

Stelle sicher, dass der Topper die richtige Größe für deine Matratze hat und der Bezug abnehmbar und waschbar ist. Die Möglichkeit zur Wärmeableitung kann ebenfalls wichtig sein, besonders wenn du dazu neigst, nachts zu schwitzen.

Vergiss nicht, Kundenbewertungen und die Garantie des Toppers zu prüfen, um sicherzustellen, dass du eine qualitativ hochwertige Wahl triffst. Bei vielen Anbietern kannst du oft 30 oder mehr Tage Probleschlafen. Letztendlich hängt die Auswahl des richtigen Toppers von deinen individuellen Schlafbedürfnissen und Vorlieben ab, also nimm dir Zeit, verschiedene Optionen zu erkunden und auszuprobieren.

Muss ich meine Schlafposition berücksichtigen?

Ja, bei der Wahl der richtigen Matratze ist es entscheidend, deine bevorzugte Schlafposition zu berücksichtigen. Deine Lage, ob du auf dem Rücken, auf der Seite oder auf dem Bauch schläfst, beeinflusst maßgeblich, welche Matratzenlage am besten zu deinen Bedürfnissen passt.

  • In der Rückenlage benötigst du eine Matratze mit mittlerer Festigkeit, die eine natürliche Wirbelsäulenlage unterstützt und den unteren Rücken stützt.
  • In der Seitenlage ist eine Matratze mit ausreichender Druckentlastung für Hüften und Schultern wichtig, um Schmerzen und Verspannungen zu vermeiden.
  • Für Bauchschläfer empfiehlt sich eine festere Matratzenlage, um ein Durchhängen des Rückens zu verhindern und den Körper gut zu stützen.

Die Berücksichtigung deiner bevorzugten Schlafposition gewährleistet, dass die Matratze die richtige Unterstützung und den erforderlichen Komfort bietet, um in deiner gewählten Lage erholsam zu schlafen. Eine Matratze, die zu deiner Schlafposition passt, trägt erheblich zu einem besseren Schlaf und einer Reduzierung von Beschwerden bei.